• Betim Cenaj

Aufnehmen, aber womit?

Dein Song steht nun. Der Beat ist produziert, der Text ist geschrieben und alles was du willst ist deinen ersten Song zu recorden, damit ihn die Welt hört. Aber was genau benötigst du dafür? Im folgenden Blog erfährst du von mir, welche Hardware du brauchst, um deinen Song aufzunehmen.


Laptop vs. PC

Als aller erstes solltest du einen fähigen Laptop oder PC besitzen. Beide haben ihre Vor- bzw. Nachteile. Das gute an einem Laptop ist die Mobilität. Du hast sozusagen ein mobiles Studio und kannst unterwegs an Beats und Vocals arbeiten. Der Vorteil eines PCs ist, dass du einen festen Arbeitsplatz hast, an dem du deine Projekte durchziehen kannst. Es kann deshalb ein Vorteil sein, weil du nach den Projekten die Arbeit (auch mental) abschließen kannst und deine Freizeit für dich nutzt. Was die technischen Daten angeht, sind dir keine Grenzen gesetzt. Die folgenden vier Faktoren sind für dich relevant.


Rechengeschwindigkeit

Dein CPU ist einer der wichtigsten Faktoren, denn dieser entscheidet wie flüssig deine Arbeit läuft. Ein Computer mit mehreren CPU-Kernen und einer Taktrate von über 2,0 GHz (Giga Herz) sollte das mindeste sein.

Foto: Unsplash © Soundtrap


Arbeitsspeicher (RAM)

Der Arbeitsspeicher ist dafür da, dass du mit deinen Plugins, Spuren, Pre-Sets und Aufnahmen gut arbeiten kannst und diese einwandfrei funktionieren. Ein Arbeitsspeicher von mindestens 8GB ist empfehlenswert. Mehr RAM ist dann wichtig, wenn du mit großen Sample-Bibliotheken arbeiten möchtest, um Akustikinstrumente o.ä. auf realistische Weise nachzubilden.


Platz auf dem Solid-State-Laufwerk (SSD-Laufwerk)

Dein SSD-Speicher ist dafür da, deine Projekte, Beats, Samples etc. auf deinem Computer zu sichern. Eine Speicherkapazität von mindestens 512GB ist ratsam. Wichtig ist, dass du gut organisiert bist und deinen Speicher gut nutzt.


Bildschirmgröße

Bei der Bildschirmgröße hast du die Wahl zwischen kleinen Bildschirmen, die leichter zu transportieren sind, dich jedoch zum vielen Scrollen zwingen. Oder einem großen Bildschirm (15 Zoll und mehr bei Laptops oder 24 Zoll und mehr bei Nutzung von einem PC), der dir erlaubt deine Sessions deutlicher zu sehen und im Überblick zu behalten. Falls du dich für einen Laptop entscheidest, sollte dieser idealerweise einen Anschluss für einen externen Display enthalten. Dies gibt dir die Möglichkeit einen weiteren Monitor anzuschließen.


Wo finde ich meine Hardware?

Durch das Internet ist es sehr einfach Produkte, die du suchst zu finden, miteinander zu vergleich und sogar nach Hause liefern zu lassen. Es gibt natürlich auch den klassischen Weg beim Händler deines Vertrauen. Dort stehen dir kompetente Fachberater zu Seite und beantworten deine Fragen. Sobald du das Produkt deiner Wahl hast, kannst du es einrichten. Als nächstes benötigst du ein Mikrofon. Im Nächsten Teil gehe ich darauf ein, welche Mikrofone du für unter 300,- € nutzen kannst und welche Unterschiede diese im Klang haben. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Folg uns gerne auf Social Media.